KontaktAnfahrtDownloadbereichImpressum

verganene Aktionen

2014

erreichten uns 2 Anfragen, ob wir unsere "Helfende Hand" Aktion damit unterstützen könnten. Da beide Aktionen uns überzeugt hatten, halfen wir der Helfer vor Ort Gruppe des DRK Neresheim, sowie der Nikolauspflege Heidenheim.

 

 

Aktion 1: Kindernotfallkoffer - DRK Neresheim / Helfer vor Ort Gruppe

Längst weiß man, dass das Rote Kreuz als Hilfsorganisation immer dort zur Stelle ist, wo im Notfall Hilfegeleistet werden muss. Der Rettungsdienst ist rund um die Uhr einsatzbereit und bringt mit Notärzten und Rettungsassistenten im Notfall schnelle Hilfe.

 

                                                      

 

Damit die Bevölkerung in und um Neresheim künftig noch schneller und besser versorgt werden kann, gründete die DRK Neresheim im Jahre 2005 eine "Helfer vor Ort" Gruppe. Diese wird immer dann alarmiert, wenn sich im Notfall das örtliche Rettungsfahrzeug bereits im Einsatz befindet, um schnelle fachgerechte Hilfe zu leisten.

Die Hilfeleistungen wird durch 7 ehrenamtliche Helfer unentgeltlich geleistet. Die Helfer vor Ort haben in ihren PKWs die notwendige Ausrüstung für eine Hilfeleistung, die über normale Erste Hilfe hinaus reicht.

Um die notwendige Ausrüstungen weiter zu ergänzen, konnten wir dazu beitragen den Helfern 4 spezielle "Kindernotfallkoffern" zu spenden und den Helfern vor Ort Gruppe unterstützen.

Aktion 2: Motomed - Nikolauspflege Heidenheim

Als zweite Aktion wollten wir die Nikolauspflege beim Kauf eines MOTOMEDs unterstützen.

 

                                    

 

Die Nikolauspflege bietet blinden und sehbehinderten Menschen Hilfeleistungen an, fördert ihre schulische und berufliche Bildung, sowie die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe.

Die Königin Olga Schule ist Teil der Nikolauspflege und ist eine Heimsonderschule für blinde, sehbehinderte und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche.

Nach jahrelangem täglichen Einsatz ist das schuleigene MOTOMED nun leider Defekt und daher ist eine Anschaffung eines Neugeräts notwendig.

Die große Mehrheit der Schülerinnen und Schüler in Heidenheim haben zusätzlich zu ihrer Sehschädigung, weitere Behinderungen. Viele davon sind auch auf den Rollstuhl angewiesen. Damit sie trotzdem ein breites Bewegungsangebot bekommen, kommt ein MOTOMED zum Einsatz.

 

 


2013 - Aktion: "Operation Blockhaus" - Kindergarten Lebenshilfe Heidenheim

 

Durch private Kontakte wurde der Vorstand auf den Kindergarten der Lebenshilfe Heidenheim aufmerksam und so kam es zum ersten Telefonat und Treffen zwischen der Leiterin des Kindergartens Angela Zell und dem Vorstand der Ostalb Highlanders Florian Gantner.

                               

Nach der ersten Überraschung, dass ein Verein überhaupt auf so eine Idee kommt, konnte Frau Zell sehr schnell von der Ernsthaftigkeit der Aktion überzeugt werden und so war auch schnell ein gemeinsames Ziel definiert.

Der Kindergarten benötigte dringend eine neue Hütte für den Aussenbereich zur Lagerung von Spielsachen, die bisher mühevoll aus dem Keller getragen werden mussten oder in der vorhandenen aber schon etwas verwirtterten Hütte gelagert wurden.

Die Ostalb Highlanders packten einen Großteil ihrer Eintrittgelder über die komplette Saison zur Seite und schon nach wenigen Spieltagen zeichnete sich ab, dass wir das Projekt sehr erfolgreich umsetzen konnten.

Am Schluss waren es neben der neuen Hütte auch noch ein Scheck über 500,-€ der den Leiterinnen des Kindergartens überreicht werden konnte.
Während des Aufbaus entschlossen sich die Highlanders spontan noch etwas oben draufzusetzen und sanierten das Dach der alten Hütte, damit hier auch wieder alles trocken gelagert werden konnte. 


2012 - Aktion "Charity Game" - Radio7 Drachenkinder

 

Das Jahr 2012 bedeutete für die Ostalb Highlanders -15 Jahre Abteilung American Football & Cheerleading-! Anders als beim 10- jährigen Jubiläum hatte keine Großveranstaltung stattgefunden. Stattdessen wurde während der Saison, unter dem Motto „Family & Charity- Game“ zugunsten der Radio7 Drachenkinder, ein Saisonspiel bestreitet.

                                   

 

Am Ende spendeten die Ostalb Highlanders die stolze Summe von 1.150,00 € an die Radio 7 Drachenkinder.

Einen größeren Betrag als erwartet konnten die Ostalb Highlanders, die Abteilung American Football & Cheerleading der TSG Schnaitheim, an die Radio 7 Drachenkinder spenden. Alle Einnahmen aus Eintritt, Spielstraße, T-Shirt-Verkauf, Fieldgoal-Challenge und sonstigen Spenden ergaben die stolze Summe von 1.150,00 €.

Die größten Einzelbeträge spendeten:
• Die Kornwestheim Cougars (120,00 €),
• die TSG Schnaitheim (100,00 €) und
• die Bereitschaft Schnaitheim des Deutschen Roten Kreuzes (40,00 €).

Die Ostalb Highlanders bedanken sich bei allen Gästen für diese gelungene Veranstaltung. Ferner geht ein großer Dank an das Cream in Heidenheim sowie an das Clubhaus Moldenberg.


2011 - Aktion "Wiegen für Futter" die Zweite - Kreistierschutzbund Heidenheim

                

Wieder einmal hieß es am Samstag „Wiegen für Futter“. Am Tag der Aktion begeisterten die Highland Highlights durch 2 gelungene Auftritte die Besucher des REAL, während die Highlanders ihre berühmten Hamburger anboten. Im Rahmen des Kuchenverkaufs durch den Kreistierschutzbund, der parallel stattfand, ließen sich die Footballer und Cheerleader für einen guten Zweck wiegen und brachten insgesamt 2.600kg auf die Waage. Herr Rebmann, Leiter REAL, spendete daraufhin 2.600kg Tierfutter für den Kreistierschutzbund Heidenheim.

Die Ostalb Highlanders und Highland Highlights waren sichtlich begeistert zum 2. Mal auf diese Weise vollen Körpereinsatz zu bringen und damit den Kreistierschutzbund Heidenheim zu unterstützen.

 

 


2010 - Aktion "Wiegen für Futter" - Kreistierschutzbund Heidenheim

Highlanders ließen sich für den guten Zweck wiegen

Am 10.05.08 ließen sich die American Football Spieler der TSG Schnaitheim mit Tierfutter aufwiegen und unterstützen somit den Kreistierschutzverein.

 

                  

Ab ca. 10.30 Uhr traten die Männer und Frauen der Abteilung American Football bei Sponsor Real in Schnaitheim an. Nach einer Anfrage des Kreistierschutzvereins erklärten sich die Ostalb Highlanders Mitte April begeistert dazu bereit, bei der geplanten Spendenaktion mitzuwirken. Das Körpergewicht der Mannschaft wird hierbei durch den Realmarkt eins zu eins mit Tierfutter aufgewogen, das anschließend als Spende an das Tierheim in Heidenheim geht. Am Ende hieß es 2.200kg Tierfutter für das Tierheim Heidenheim.